ANSEGELN PFINGSTEN 2021

ANSEGELN PFINGSTEN 2021

hatte seinen besonderen Charme. Erst verschoben durch Corona landete die erste Regatta in diesem Jahr auf den Pfingst-Feiertagen. Das Wetter war ziemlich schlecht angesagt, änderte sich aber kurz vor dem Start doch noch in einen wolkig-sonnigen Begleiter von gutgelaunten Segel-Begeisterten aus den beiden Mondsee-Segel-Clubs SCS und UYC.

Sogar der nötige Wind gab sich die Ehre und so konnte der Start pünktlich um 11h losgehen – mit immerhin 12 Booten und ihren Crews. Die kleineren Boote kamen mit ein bis zwei Segler:innen aus, andere mit zwei, drei oder gar so vielen Crew-Mitgliedern, dass das Nachzählen schon fast unübersichtlich wurde.

Aber bei der ersten Regatta in der Saison möchten natürlich Viele dabei sein, manchmal auch im fröhlichen Miteinander dicht gedrängt auf einem Boot. Das Wetter hielt, der Wind schwächelte nur zwischendurch mal und so konnten einige Runden gesegelt werden. Zur großen Freude aller Beteiligten.

Die Segler des UYC waren offensichtlich schon in bester Form und belegten die ersten Plätze. Die beiden schnellen Finn-Boote belegten immerhin zwei von drei Podest-Plätzen. Erster, strahlender Sieger wurde Michael Gubi und auf den dritten Platz kam Markus Schneeberger. Die Esse 850 mit ihren Crew- Mitgliedern Dieter Horst Meier, Christoph Skolaut und Christiane Hornberger ersegelte sich den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch, auch an alle anderen Sieger.

Für die verdiente Stärkung sorgte Caterer Fritz mit allerlei köstlich Gegrilltem und bunten Salaten. So fand die erste Regatta des Jahres einen feinen Ausklang.

(Fotos HIER klicken)